Great Vision



Dieser Prozess beschäftigt sich nicht auf einer abstrakten Ebene mit Veränderung, sondern ist Veränderung. Das Thema Veränderung ist in aller Munde, trotzdem wissen die wenigsten wie sie mit denen Veränderungen wirklich umgehen und den begleitenden Emotionen.


Sinn beschreibt das Verhältnis, indem der Mensch zu seiner Welt steht. Hier stehen die Fragen im Mittelpunkt: Wohin gehe ich und warum?

Great Vision hat hierfür tiefgehende Antworten, die weit über Umsatz und Wachstum hinausgehen. In diesem Prozess werden die Manager mit ihrer eigenen Sinnhaftigkeit und sinnstiftenden Tätigkeit konfrontiert. Es wird reflektiert, ob diese selbst den Sinn ihrer Tätigkeit erkennen und im zweiten Schritt emotional vermitteln (=Inspiration) können. Durch Fragetechniken wird der Sinn klar umrissen, für alle kognitiv als auch emotional greifbar. Erst dann kann dieser glaubhaft in einer Organisation von der Führungsebene multipliziert werden.


In Zeiten absoluten Wohlstandes konnten die Leute Verantwortung hin und herschieben und es hat sich trotzdem nicht verheerend auf den Unternehmenserfolg ausgewirkt. Diese Zeiten sind vorbei. Der Unterschied zwischen Erfolg und Scheitern ist wie stark von jedem in der Organisation Verantwortung übernommen wird.